Hamburgliebe – Meine Tipps für einen Trip in die wahrscheinlich schönste Stadt Deutschlands.

Ich glaube, jeder der mich kennt, kennt auch meine Liebe zu der wunderschönen Stadt Hamburg. Ich habe sehr viel Zeit meiner Kindheit und Jugend dort verbracht, weil ein Teil meiner Familie in Hamburg gelebt hat und wahrscheinlich ist das der Grund, warum ich mich in dieser Stadt einfach zuhause fühle und ihr immer mal weider einen Besuch abstastten muss. Nach meinem letzten Wochenende dort habe ich einfach mal ein paar Tipps für einen Trip nach Hamburg zusammengeschrieben.

Die Nord Coast Coffee Roastery: Ein mittlerweile relativ bekannter Ort für guten Kaffee und ein leckeres Frühstück. Die Location liegt direkt and er Elbe und alles ist sehr stylish hergerichtet. Ein Besuch hier darf für mich bei keinem Hamburgtrip fehlen. Meine persönliche Empfehlung ist das Panini mit Büffelmozzarella und Tomate!

Abends einen Wein trinken gehen im Portugiesenviertel und danach einen Spaziergang am Hafen machen. Das Portugiesenviertel erstreckt sich zwischen dem Michel und den Landungsbrücken. Hier findet man viele mediterrane Restaurants, die eigentlich fast alle gut sind. Vor allem im Sommer lohnt sich ein Besuch, weil überall Tische und Stühle draußen stehen, es nach mediterranen Leckereien riecht und man automatisch ein Gefühl von Urlaub bekommt.

An der Außenalster spazieren oder joggen gehen. Dazu bleibt nicht mehr viel zu sagen. Es ist einfach wunderschön an der Alster und man kann ein wenig die Seele baumeln lassen.

Ein Kanu mieten und damit über die Alster schippern. Vor allem bei heißen Temperaturen und schönstem  Sonnenschein macht es einfach Spaß, die Umgebung mal vom Wasser aus zu erkunden.

Aufs Land rausfahren. Die Natur rund um Hamburg ist wunderschön und ein Ausflug ins Alte Land ist absolut empfehlenswert. Wenn ihr mögt, könnt ihr dort sogar leckeres Obst, Kartoffeln oder Honig von einem lokalen Bauern kaufen.

Old but gold: Eine Hafenrundfahrt machen. Auch wenn es die 20. Hafenrundfahrt ist, ich finde es immer wieder schön. Als Tipp: ihr könnt mit einem ganz normalen Tagesticket die Fähren des HVV nutzen, ohne eine teure Rundfahrt bezahlen zu müssen. Die Linie 62 zum Beispiel startet an den Landungsbrücken, fährt vorbei am Fischmarkt, dem Fischereihafen, den Containerschiffen, dem Museumshafen Ovelgönne, den Elbchausseevillen bis nach Finkenwerder. Wer nicht zwischendurch aussteigen möchte, bleibt einfach sitzen und fährt die gleiche Strecke wieder zurück.

Das Atelier F: Ein nettes Restaurant in hübscher Location an der Elbe. Leckeres Essen, ein Mix aus amerikanischer und französischer Küche. Steaks, Burger, aber auch vegetarische Bowls und ein tolles Frühstück kann man hier zu normalem Preis bekommen.

 

Acai Bowl und Panini in der Nord Coast Coffee Roastery

 

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Laura Butera sagt:

    Toller Post! ich liebe Hamburg

    wünsche dir ein tolles Wochenende ❤

    Alles Liebe
    Laura

    http://www.buteralaura.com

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für dein Feedback, liebe Laura 🙂 Hoffe du hast auch ein tolles Wochenende!

      Gefällt 1 Person

      1. Laura Butera sagt:

        Danke❤️❤️

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s